Tina Weirather triumphiert in St. Moritz

Lara Gut als beste Schweizerin auf Platz 7

Die Liechtensteinerin Tina Weirather fährt im Super-G in St. Moritz auf den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz sorgt die Schwedin Kajsa Kling für eine kleine Sensation. Bis jetzt war ein siebter Platz ihr bestes Ergebnis. Auf Platz 3 klassierte sich die Österreicherin Anna Fenninger.

Obwaldnerin mit gutem Ergebnis

Beste Schweizerin in St. Moritz ist Lara Gut auf Platz 7. Lara Gut behält damit die Führung im Gesamtweltcup und auch in der Disziplinenwertung. Fränzi Aufdenblatten fährt auf Platz 14, Dominique Gisin auf Platz 15. Die Obwaldnerin Priska Nufer fährt auf Rang 21 und schafft damit das beste Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere.