Dem Kanton Luzern fehlen Millionen für Neubauten

Finanzdirektor Schwerzmann will für Grossprojekte alternative Finanzierungsmodelle

<p>Der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann</p>

Der Kanton Luzern spürt die Auswirkungen der schwierigen finanziellen Situation. Da die über 500 kantonseigenen Gebäude in den kommenden Jahren dringend saniert werden müssen, werden die Mittel für Neubau-Projekte immer knapper. Laut einem Artikel der Neuen Luzerner Zeitung fehlen dem Kanton Luzern in den kommenden vier Jahren jährlich bis zu zehn Millionen Franken für geplante Projekte. Der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann will bei den Grossprojekten deshalb andere Finanzierungsmodelle prüfen. Das Luzerner Kantonsparlament diskutiert nächste Woche über diese Problematik im Rahmen des Aufgaben- und Finanzplans für die Jahre 2014 bis 2017.