Schweiz schickt Helfer auf die Philippinen

Rotes Kreuz spricht von bis zu 20'000 Opfern

Nach dem Taifun auf den Philippinen ist das Ausmass der Schäden noch völlig unklar. Fast zehn Millionen Menschen sind nach Schätzung der UNO betroffen. Die Zahl der Opfer nach dem verheerenden Taifun kann nach wie vor nur geschätzt werden. Das Schweizerische Rote Kreuz spricht von bis zu 20‘000 Opfern. Hundertausende Menschen seien auf der Flucht.

Audiofiles

  1. Schweizer Helfer fliegen auf die Philippinen. Audio: Urs Schlatter