SP und Grüne starten Kampagne für Referendum

Der Gripenkauf soll verhindert werden

<p>Der Kampfjet Gripen</p>

SP und Grüne haben ihre Referendumskampagen gegen den Kampfjet Gripen gestartet. Dass sich auch die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee an der Unterschriftensammlung beteiligt kommt nicht bei allen Initianten gut an. Im Abstimmungskampf überlasse die GSoA das Feld aber den Parteien, sagt SP-Nationalrätin Evi Allemann. Man wolle verhindern, dass das Referendum mit einem Versuch der Armeeabschaffung in Verbindung gebracht wird.

Dass die Anschaffung neuer Kampfflugzeuge zu teuer und momentan unnötig sei, finden auch die Grünliberalen. Auch sie wollen Unterschriften sammeln. Die Zusammenarbeit mit den linken Gripen-Gegnern bleibe aber begrenzt, teilte die GLP mit.

Audiofiles

  1. SP und Grüne starten Referendumskampagne. Audio: Yanik Probst