Schweizer fühlen sich im Zug sicher

Aber weniger sicher als früher

<p>Doppelstöckiger Zug der SBB</p>

Die Schweizerinnen und Schweizer fühlen sich beim Bahnfahren weniger sicher als noch vor einigen Jahren. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage bei 500 Deutschschweizern, die die Zeitung „Schweiz am Sonntag“ in Auftrag gegeben hat. So ist ein Drittel der Befragten der Ansicht, die Sicherheit hätte sich in den letzten Jahren verschlechtert.

Trotzdem bleibt das Sicherheitsempfinden in den Zügen auf einem hohen Niveau. Laut der Umfrage fühlen sich insgesamt 84 Prozent der Schweizer in den Zügen sicher.