Krankenkassenprämien steigen um zwei Prozent

Comparis sieht Fallpauschalen als Hauptproblem

Im kommenden Jahr steigen die Krankenkassenprämien in der Schweiz um zwei Prozent. Dieser Ansicht ist der Internetvergleichsdienst Comparis. Als Hauptgrund für den Anstieg ortet Comparis die neu eingeführten sogenannten Fallpauschalen in den Spitälern; diese seien Kostentreiber, heisst es in einer Mitteilung. Der Wettbewerb, den man sich durch die Fallpauschalen versprochen habe, finde hingegen nicht statt. Folglich seien die Gesundheitskosten in den Spitälern auch nicht gesunken, sondern gestiegen, heisst es weiter. Comparis stützt diese Prognose auf Umfragen bei Krankenversicherungen, die rund drei Viertel aller Versicherten auf sich vereinen.

Audiofiles

  1. Krankenkassenprämien steigen um 2 Prozent. Audio: Reichen Raphael