Google will das Internet auch in entlegene Orte bringen

Der Internetkonzern schickt dazu Ballone in die Stratosphäre

Auch die entlegensten Orte dieser Welt sollen vom Internet profitieren können. Der Internet-Konzern Google will dazu Internetsignale mittels Luftballons übermitteln. In Neuseeland hat Google dazu 30 Ballone in die Stratosphäre aufsteigen lassen. Mit der Ballon-Technologie soll die Datenübertragung schneller sein, als das herkömmliche 3G-Netzwerk