Zusammenarbeit zwischen US-Geheimdienst und Unternehmen stärker als geahnt

Tausende Unternehmen lieferten Daten

Die Zusammenarbeit zwischen US-Geheimdiensten und US-Unternehmen ist laut einem neuen Medienbericht breiter als die jüngsten Enthüllungen vermuten liessen. Tausende Firmen würden die Geheimdienste mit Informationen versorgen und bekämen dafür Zugang zu Spionage-Erkenntnissen. Das berichtet eine Finanznachrichtenagentur. Die Unternehmen würden demnach Informationen wie z.B. Geräte- Spezifikationen weitergeben, mit solchem Wissen könnten die Geheimdienste dann fremde Computer leichter ausspionieren.