Versicherungen um Millionen-Betrag betrogen

Zürcher Polizei hat drei Männer erwischt

<p>Polizei nimmt Verdächtigen fest (Symbolbild)</p>

Drei Männer haben mehrere Versicherungen in der Schweiz um rund eine Million Franken betrogen. Die Männer hatten sich als selbständige Lebensversicherungsberater ausgeben. Sie haben zum Schein Anträge für Versicherungen ausgefüllt und eingereicht. Danach kassierten sie die Provisionen. Die Zürcher Polizei hat ihnen nun die Betrügereien nachgewiesen. Bei den Männern handelt es sich um einen Schweizer, einen Serben und einen Bosnier.