Regierungsbildung in Italien weiter ungewiss

Bersani lehnt ein Bündnis mit Berlusconi ab

<p>Der italienische Politiker Pier-Luigi Bersani: Ein Bündnis mit Berlusconi kommt für ihn nicht in Frage.</p>

Die Regierungsbildung in Italien bleibt weiter schwierig. Der Chef des Mitte-Links-Bündnisses, Pier Luigi Bersani, schliesst ein Bündnis mit dem Mitte-Rechts-Lager von Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi aus. Wie Bersani in einem Interview mit der Zeitung „La Repubblica“ erklärte, existiere keine solche Idee. Berlusconi hatte ein derartiges Bündnis ins Spiel gebracht. Wie die neue Regierung aussehen soll, bleibt somit weiterhin offen. Denn auch die Protestbewegung um den Ex-Komiker Beppe Grillo steht für ein Bündnis nicht zur Verfügung