Jugendgewalt geht stetig zurück

Nur noch halb so viele Delikte im Vergleich zum Jahr 2009

Im Kanton Luzern hat die Jugendgewalt in den vergangenen Jahren stetig abgenommen. Im vergangenen Jahr wurden noch rund 60 Jugendgewaltdelikte gezählt, nur noch halb so viele wie im Jahr 2009. Für den Luzerner Oberstaatsanwalt Daniel Burri ist dies eine erfreuliche Entwicklung, die auch der konsequenten Arbeit der Jugend-Staatsanwaltschaften zu verdanken sei. Laut der Staatsanwaltschaft schlagen Jugendliche im Kanton Luzern jedoch bei Auseinandersetzungen nach wie vor schnell und heftig zu.

Audiofiles

  1. Jugendgewalt geht stetig zurück. Audio: Adrian Derungs