Weniger Delikte für die Staatsanwaltschaft

Fälle sind jedoch komplexer geworden

Die Luzerner Staatsanwaltschaft hatte im vergangenen Jahr weniger Fälle zu lösen als im Jahr zuvor. Insgesamt sind die Delikte um 1.5% Prozent zurückgegangen. Weniger wurden vor allem einfachere Fälle wie zum Beispiel Delikte im Strassenverkehr, sagte Daniel Burri Oberstaatsanwalt des Kantons Luzern. Dafür seien die Fälle komplexer geworden. Um die Strafanzeigen rechtzeitig zu erledigen, hat der Kanton Luzern zusätzliche 850 Stellenprozente genehmigt.

Audiofiles

  1. Staatsanwaltschaft Fazit 2012. Audio: Lukas Keusch