Kosten des Asylwesens steigen deutlich

Bund muss Budget um 100 Millionen aufstocken

Die vielen Asylbewerber kosten die Schweiz deutlich mehr als geplant. Im laufenden und im nächsten Jahr muss der Bund deshalb das Budget aufstocken. Alleine im kommenden Jahr rechnet der Bund mit zusätzlichen Kosten von 100 Millionen Franken, berichtet Schweizer Radio SRF. Insgesamt dürfte das Asylwesen damit 1,4 Milliarden kosten. Grund für den Anstieg ist, dass der Bund mit viel mehr Asylbewerbern rechnet. Zudem dürfte es mehr Flüchtlinge geben, die auch anerkannt werden.