Hillary Clinton ins Spital eingeliefert

Blutgerinnsel nach Kopfverletzung

Die amerikanische Aussenministerin Hillary Clinton ist zurzeit im Spital. Als Grund nannte ein Mitarbeiter von Clinton ein Blutgerinnsel. Die Aussenministerin war Anfang Dezember in Ohnmacht gefallen. Dabei erlitt sie eine Gehirnerschütterung. Clinton wird nun in einer Klinik in New York behandelt. Nähere Angaben zum Gesundheitszustand machte der Mitarbeiter nicht. Hillary Clinton will ihr Amt Anfang des kommenden Jahres aufgeben. Als Nachfolger hat Präsident Barack Obama Senator John Kerry nominiert.