Bund verstärkt Kampf gegen den Laubholzbockkäfer

<p>Laubholzbockkäfer</p>

Vor rund zwei Jahren ist in der Schweiz erstmals der asiatische Laubholzbockkäfer aufgetaucht. Der Laubholzbockkäfer ist ein besonders gefährlicher Schädling, der fast alle Laubbaumarten befallen und grossen wirtschaftlichen Schaden anrichten kann. Laut dem Bundesamt für Umwelt BAFU hat der Käfer im laufenden Jahr bereits Bäume in sieben Kantonen befallen, auch im Kanton Luzern. Dabei wurden rund 150 lebende Käfer sowie zahlreiche Larven gefunden. Damit sich der Käfer nicht in der Schweiz ansiedelt, erarbeiten die Behörden nun eine nationale Bekämpfungsstrategie. Eine laufende Informationskampagne zeige bereits Wirkung; bei den Behörden seien deutlich mehr Anfragen und Meldungen eingegangen heisst es weiter.