Menschenhändlerring in Bern aufgeflogen

Im Kanton Bern ist ein umfangreicher Fall von Menschenhandel aufgedeckt worden. Über 50 Frauen und Transsexuelle aus Thailand wurden gezwungen, sich in der Schweiz zu prostituieren. Die Opfer stammen meist aus ärmlichen Verhältnissen und mussten in der Schweiz für ihre Peiniger Schulden abarbeiten. Hauptverdächtige ist eine 42-jährige Thailänderin mit Schweizer Aufenthaltsbewilligung. Sie wurde bereits 2011 in Deutschland festgenommen und an die Schweiz ausgeliefert.