Magere Lohnerhöhung im 2013

Die Löhne in der Schweiz werden im nächsten Jahr im Durchschnitt um voraussichtlich rund 0.8 Prozent erhöht. Dies zeigt eine Umfrage der Grossbank UBS. In Wirklichkeit bleibt aber nur wenig mehr in der Tasche. Die Ökonomen der UBS erwarten für 2013 eine Teuerung von 0.6 Prozent. Das würde bedeuten, dass im Portemonnaie eine effektive Lohnerhöhung von 0.2 Prozent bleibt. Bei einem Monats-Lohn von 5000 Franken ist das eine Zehnernote. Nicht einberechnet sind dabei allerdings steigende Gebühren und höhere Krankenkassenprämien.