200 Meschen demonstrieren in Bern gegen Assad

Knapp 200 Menschen haben in Bern gegen das Assad-Regime und für Solidarität mit der syrischen Bevölkerung demonstriert. Die Massakeer müssten endlich ein Ende haben. Sie forderteten die Schweizer Regierung auf, die Waffenexporte nach Syrien sofort zu stoppen. Die Gelder von Machthaber Bashar al-Assad auf Schweizer Konten sollen für den Wiederaufbau des Landes verwendet werden, forderten sie weiter. Zusätzlich skandierten sie für ein Aufenthaltsrecht für syrische Flüchtlinge in der Schweiz.