Urner Regierung sieht kein hohes Risiko beim Ferienresort Andermatt

<p>Die Urner Justizdirektorin Heidi Zgraggen.</p>

Die Urner Regierung wehrt sich gegen den Vorwurf, sie gehe im Zusammenhang mit dem Ferienresort Andermatt ein hohes Risiko ein. Die SonntagsZeitung hatte berichtet, der ägyptische Investor Samih Sawiris habe fast 90 Prozent seiner Aktien an den Kanton Uri verpfändet. Dieser würde deshalb im Falle einer Pleite haften. Das stimme so nicht, sagte die Urner Justizdirektorin Heidi Z’graggen auf Anfrage von Radio Pilatus. Man habe sich genügend abgesichert.

Audiofiles

  1. Urner Regierung kein Risiko bei Sawiris Andermatt Projekt. Audio: Roman Gibel