Behörden haben nichts von Missbrauch bemerkt

Die Gemeinde Cham hat nichts von einem Missbrauch bemerkt. Gestern war bekannt geworden, dass ein 53-jähriger Mann seine Tochter und zwei Pflegekinder sexuell missbraucht haben soll. Die Gemeinde Cham war die Aufsichtsbehörde über die Pflegekinder. Es habe keine Anzeigen für einen Missbrauch geben, sagte Markus Aeby, Sozialvorsteher der Gemeinde Cham gegenüber Tele 1. Der mutmassliche Täter sitzt bereits seit dem letzten Herbst in Haft. Laut den Zuger Strafverfolgungsbehörden gebe es keine Anzeichen, dass die Behörden von Cham versagt haben.