FCL macht 1 Million Verlust

Der FC Luzern rutscht tiefer in die roten Zahlen. Im vergangen Jahr muss der Luzerner Fussballclub einen Verlust von fast 1 Million Franken verbuchen. Dies ist drei Mal mehr als ein Jahr zuvor. Grund für das Minus seien die grösseren Investitionen in die 1. Mannschaft, heisst es in einer Mitteilung. Mit der Verstärkung der Mannschaft habe man sich einen Platz in der Super League sichern wollen.