FCL und Kriens im Cup-Achtelfinal ausgeschieden

Die beiden Luzerner Teams sind im Achtelfinal des Schweizer Fussballcups ausgeschieden. Kriens unterlag den Young Boys 1:2. Vor 2000 Fans hatte Deigendesch das 1:0 erzielt . Degen kurz vor Halbzeit und Jemal in der 90.Minute sorgten für die Wende.

Der FC Luzern blieb beim Challengeleague-Klub Biel hängen. Die Bieler gewannen vor 3700 Fans 5:3 im Penaltyschiessen. Zuvor hatte der FCL durch Renggli und Lustenberger einen 0:2-Rückstand wettgemacht und sich in die Verlängerung gerettet. Der FCL spielte ab der 18. Minute nur noch zu zehnt, weil Goalie Dave Zibung nach einem Notfoul des Feldes verwiesen wurde. In den andern Partien unterlag Wohlen-GC 1:2. Xamax-Bellinzona 1:0. Lugano – Sion 2:3. Die Paarungen im Viertelfinal vom nächsten Frühling heissen Biel-Basel, YB-Zürich, Thun-Xamax und GC-Sion.

Audiofiles