Stadtparlament will FCL nicht mehr Geld geben

Das Luzerner Stadtparlament ist klar dagegen, dem FC Luzern wegen der Bauverzögerungen beim neuen Fussballstadion finanziell auszuhelfen. Es sei nicht Aufgabe der Stadt, hier den Fussball-Club zu unterstützen. Bereits für den Bau des neuen Stadions habe die Stadt Millionen von Franken bewilligt. Es gehe nicht an, dass der FC Luzern wegen der drohenden Millionen-Ausfällen bereits wieder öffentliche Gelder verlange, sagt SP-Parlamentarier Markus Elsener. Einzig einzelne FDP-Parlamentarier wären bereit gewesen, dem FCL im Bedarfsfall ein Darlehen zur Verfügung zu stellen. Sie waren mit ihrem Vorschlag aber chancenlos.

Audiofiles